Positive und Negative Ausdrücke

Positive Ausdrücke Negative Ausdrücke
algo etwas nada nichts
aguien jemand nadie niemand
algún, alguno/-a(s) ein/e, einige ningún, ninguno/-a kein, keine
o... o entweder... oder ni... ni weder... noch
siempre immer nunca, jamás nie
también auch tampoco auch nicht

Im Spanischen sind doppelte Verneinungen vollkommen gängig:

Negative Ausdrücke verwenden in der Regel das Muster no + Verb + negativer Ausdruck. Wenn der negative Ausdruck jedoch vor dem Verb steht, können wir auf no verzichten:

Sobald ein negativer Ausdruck verwendet wurde, müssen alle anderen Elemente des Satzes, wenn möglich, auch negativ gebildet werden: